Startseite > News > Inhalt

Rail Line Landmark Restaurierung über Pultrusion

Dec 24, 2016

Das umfangreiche Eisenbahnnetz von Großbritannien umfasst historische und oft malerische Infrastruktur. Ein Beispiel ist die Carlisle-Brücke in Lancaster. In der Lancashire-Region im Nordwesten Englands gelegen, hat die 110m-Brücke über den Fluss Lune den Schienenverkehr seit 1847 getragen. Ein Schlüsselelement der Westküstenhauptlinie ist Teil der London-to-Glasgow-Bahnstrecke.

Die Schienenbrücke umfasst eine Zugangstreppe und Fußgängerbrücke entlang einer Seite, die Wanderer mit Zäunen und Handläufen zu schützen. Bisherige Metall-Zaunelemente wurden schon mehrfach ausgetauscht, aber angesichts des nassen Klimas wurden wieder schlecht verrostet Network Rail (London, UK), die für die Aufrechterhaltung der Eisenbahn zuständige Einheit, wollte ein Fecht- / Handlaufprodukt, das eine passende Ästhetik mit hoher Festigkeit bei geringem Gewicht kombinieren würde, um zu vermeiden, dass mehr Masse der Brücke hinzugefügt wurde. Am wichtigsten, Planer wollten Korrosionsbeständigkeit, um die vorherigen Runden der kostspieligen Wartung zu beseitigen - Reparaturen, Malerei und letztlich komplette Überholungen.

Network Rail ausgewählt Pipex px (Roborough, Plymouth, UK), ein britisches Herstellungs-, Ingenieur-und Design-Unternehmen, um eine zusammengesetzte Lösung, die die korrodierte Metall-Fußgängerbrücke und Treppengeländer ersetzen würde zu entwickeln. Pipex px, ein Verteiler für Pultruder Strongwell (Bristol, VA, US), spezifiziert Strongwells markierte EXTREN Serie 525 pultrudierte Glas / Polyester Strukturformen in schiefergrauer Farbe, einschließlich I-Balken, Vierkantrohre und Rundrohre, sowie flache Platten für Befestigung des Geländersystems an den Brückenbrüstungen. Serie 525 enthält feuerhemmende Additive und einen UV-Inhibitor. Das Zaun- und Handlaufsystem reicht von 1,07 m bis 2,44 m hoch und wurde vor Ort montiert und dann auf beiden Seiten der Schienenbrücke und der Treppen von Story Contracting (Carlisle, UK) installiert.

Insgesamt wurden 564 lineare Meter montierte FRP-Zäune installiert. Berichten zufolge freuen sich sowohl die Installateure als auch die Endnutzer über das Ergebnis des abgeschlossenen Sanierungsprojekts. Der zusammengesetzte Zaun und der Handlauf an der Carlisle-Brücke wird voraussichtlich mehr als 60 Jahre im kontinuierlichen Betrieb dauern.